Mein Sohn...du bist frei!


Mein lieber Sohn


Du hast damals als kleiner Junge aus Liebe zu mir, zu deinem Vater und um das Familiensystem aufrecht zu erhalten, unbewusst eine Rolle übernommen, die wir dir als deine Eltern niemals hätten überlassen dürfen. Denn sie war einfach nicht für dich gedacht: Die Rolle des Mannes in der Familie. Für die hätte eigentlich dein Vater vollständig einstehen müssen. Doch er konnte es nicht. Und ich als Frau habe ihm seine Rolle als Mann weder zugestanden und schon gar nicht überlassen. Zu tief war mein inneres Kind verletzt und zu dominant meine eigenen männlichen Anteile.


So fehlte wahrhafte männliche Präsenz, Klarheit, Entscheidungskraft und starker Halt – das hätten wir als Familie gebraucht. Und das hättest du als Sohn gebraucht. Wir haben als Eltern in unendlicher Liebe zu dir und deinen Geschwistern unser Bestes gegeben, doch es fehlte uns schlichtweg das Wissen darum, wie wir das Frau sein und Mann sein zu leben haben. Wir waren oft wie zwei unwissende Kinder…


Heute sehe ich dich und bin dir dankbar, für alles was du für die Familie getragen hast. Ich erkenne, wie schwer das gewesen sein muss. Doch du kannst nun deine unbewusst übernommene Rolle wieder abgeben, mein Sohn. Du kannst dich von dieser Last befreien, die nicht deine ist. Du kannst die Verantwortung voll und ganz deiner Mama und deinem Papa übergeben – ich nehme sie ganz klar zurück und dein Vater ist ebenfalls selber für sich verantwortlich. Du darfst einfach unser Sohn sein…


Du bist jetzt erwachsen. Lebe dein Leben frei und finde in deine wahrhafte, männliche Kraft! Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass die Frau, die dich liebt, deine wunderbare Seele erkennt und sich ebenso ihrer Weiblichkeit öffnen kann. Dann könnt ihr eines Tages in Frieden Familie sein…


Ich liebe dich aus tiefstem Herzen.


Deine Mama


PS. Diese Zeilen betreffen viele Söhne dieser Welt...



©2020 Oona Canonica

  • Instagram
  • Facebook Social Icon